Schulsozialarbeit

Ab dem Schuljahr 2017/18 ist die Schulsozialarbeit (in der Trägerschaft der ASG Anerkannte Schulgesellschaft Sachsen mbH, Schlosspark 30, 01796 Pirna/OT Sonnenstein) an der Dr. Pienitz-Förderschule vor Ort. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes

Mein Name ist Anne-Marie Weigel und ich freue mich sehr, seit Anfang September 2017 als Schulsozialarbeiterin an der Dr. Pienitz-Förderschule, vorwiegend in Pirna, tätig zu sein.

Die Schulsozialarbeit umfasst ein Beratungsangebot für Schüler, Eltern und Lehrer. Die Zusammenarbeit mit der Schulleitung und den Klassenlehrern, Fachlehrern und pädagogischen Mitarbeitern im Unterricht ist hierbei von zentraler Bedeutung. Darüber hinaus kann auch das soziale Umfeld der Schüler und Schülerinnen mit einbezogen und außerschulische Beratung durchgeführt werden.

Im Rahmen meiner Arbeit unterliege ich der Schweigepflicht und alle Gespräche sind vertraulich und freiwillig.

Inhalte dieses Hilfeangebots für die Schüler sind:

  • Beratung bei Schulschwierigkeiten
  • Beratung bei Problemen mit Freunden, Eltern, Lehrern
  • Unterstützung beim Umgang mit Konflikten
  • die Organisation von eigenen Strukturen für den Schulalltag
  • die Vermittlung passender Unterstützungsangebote.

Desweiteren können auch die Eltern und Betreuungspersonen der Schüler Unterstützung in Anspruch nehmen. Wenn Sie Hilfe im Umgang mit Ihren Kindern suchen, dann kontaktieren sie mich für:

  • Unterstützung in Konfliktsituationen
  • Hilfe beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen
  • Hilfe bei Erziehungsfragen
  • Vermittlung im Umgang mit Schule
  • Kontakte zu öffentlichen Diensten und Vermittlung passender Unterstützungsangebote für Familien auch im Zusammenhang mit der Umsetzung des Bildungs- und Teilhabepakets.

Weitere Aufgaben sind u.a.:

  • Training zur Förderung sozialer Kompetenzen
  • Pausenangebote
  • Ressourcenübungen
  • Achtsamkeitsübungen